Sie befinden sich hier

Inhalt

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) hat am 1. Januar 2013 die alte Krankenversicherungskarte abgelöst. Die meisten Kunden der atlas BKK ahlmann haben inzwischen ein Lichtbild eingereicht und ihre neue eGK erhalten.

Ab dem 1. Januar 2015 gilt ausschließlich die elektronische Gesundheitskarte (eGK) als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von Leistungen. Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband geeinigt. Die »alte« Krankenversichertenkarte (KVK) kann noch bis Ende dieses Jahres verwendet werden.

Kunden, die bisher kein Lichtbild eingereicht haben oder keine neue eGK wünschen, bleibt dann nur die Möglichkeit die Kostenerstattung zu beantragen.

Umgesetzt wird das neue System von der gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH). Wie das System funktioniert und welche neuen Möglichkeiten entstehen erfahren Sie in der Broschüre »Sicher vernetzt für Ihre Gesundheit«.

Klicken Sie hier, um Ihr Foto für die eGK hochzuladen.

 

Derzeit gibt es in Arztbremen in Bremen und Niedersachsen Probleme mit der ersten Generation der elektronischen Gesundheitskarte. Lesen Sie hier mehr über die aktuelle Situation.

 

 

Mitglied werden

Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Wir bieten Ihnen persönlichen Service und ausgezeichnete Zusatzleistungen. Wechseln Sie jetzt!

Mitglied werden

Ansprechpartnersuche

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen und Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort ein, wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!
 

Ansprechpartnersuche

Geben Sie hier Ihre persönlichen Angaben an und wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Zur Ansprechpartnersuche