Sie befinden sich hier

Inhalt

Freiwillige Krankenversicherung

Die Versicherungspflicht kann aus verschiedenen Gründen enden. Betroffene müssen sich dann selbst um ihren Schutz kümmern und sich entweder privat oder freiwillig gesetzlich versichern. Wer nicht mehr versicherungspflichtig ist, kann bei der atlas BKK ahlmann freiwillig versichert werden.

Vorteile der Freiwilligen Krankenversicherung:

  • Sie können Ihre Familienangehörigen kostenfrei mitversichern.
  • Sie haben keine Wartezeiten. Es besteht ein sofortiger Leistungsanspruch.
  • Sie brauchen sich keiner Gesundheitsprüfung unterziehen.
  • Ihr Leistungsanspruch hängt nicht von Ihrer Beitragshöhe ab.

Sie können sich freiwillig versichern, wenn Sie:

  • in 2017 mehr als 57.600 Euro verdienen und auch im Folgejahr verdienen werden.
  • hauptberuflich selbstständig erwerbstätig sind (auch als Existenzgründer).
  • Beamte(r) oder Beamtenanwärter(in) sind.
  • Rentner(in) sind und nicht in der Krankenversicherung der Rentner pflichtversichert sind.
  • als Student(in) Ihr 14. Fachsemester oder 30. Lebensjahr vollendet haben.
  • erwerbslos sind und keinen Anspruch auf Familienversicherung haben.

Rechtliche Voraussetzung:
Seit dem 1. August 2013 wirkt die obligatorische Anschlussversicherung. Sie tritt ein, wenn eine Versicherungspflicht oder eine Familienversicherung beendet wurde.

Neu: Im Gegensatz zu früher ist eine Vorversicherungszeit nicht mehr erforderlich. Die Anschlussversicherung kommt kraft Gesetzes zustande. Eine Erklärung des Versicherten ist daher nicht mehr notwendig. Die Krankenkasse hat, unter Hinweis auf die Austrittsmöglichkeit, den Versicherten darüber zu informieren. Innerhalb von zwei Wochen nach dieser Mitteilung kann er unter bestimmten Bedingungen seinen Austritt erklären.

Ziel: Mit der neuen Anschlussversicherung wird sichergestellt, dass Personen, die aus einer Mitgliedschaft bei einer gesetzlichen Krankenkasse ausgeschieden sind, weiterhin ununterbrochen Versicherungsschutz haben.

Beginn:
Die obligatorische Anschlussversicherung beginnt direkt am Tag nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht oder dem Ende der Familienversicherung und wird als freiwillige Mitgliedschaft fortgeführt.

Ausnahme: Dieser Versicherungsschutz tritt nur dann nicht ein, wenn das bisherige Mitglied der Anschlussversicherung der Krankenkasse widerspricht und einen anderweitigen Versicherungsschutz nachweist, der sich lückenlos anschließt.

Achtung: Eine Vorversicherungszeit muss nach wie vor erfüllt werden, wenn die freiwillige Mitgliedschaft für eine Person unter Berücksichtigung des zwischen- oder überstaatlichen Rechts begründet werden soll. Sie ist erfüllt, wenn

  • unmittelbar vor dem Ausscheiden mindestens 12 Monate ununterbrochen oder
  • innerhalb der letzten 5 Jahre vor dem Ausscheiden mindestens 24 Monate

eine Versicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse bestanden hat. Bei Neugeborenen hat der gesetzlich versicherte Elternteil die Vorversicherungszeit zu erfüllen.

Wie hoch sind die Beiträge?
Ihre Beiträge richten sich nach der Höhe Ihrer Bruttoeinnahmen, aus denen Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten, maximal bis zur Beitragsbemessungsgrenze von 4.350 Euro. Hier finden Sie eine aktuelle Beitragstabelle. Um Ihre Beiträge zu zahlen, finden Sie hier ein SEPA-Lastschriftmandat.

Mitglied werden

Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Wir bieten Ihnen persönlichen Service und ausgezeichnete Zusatzleistungen. Wechseln Sie jetzt!

Mitglied werden

Ansprechpartnersuche

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen und Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort ein, wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!
 

Ansprechpartnersuche

Geben Sie hier Ihre persönlichen Angaben an und wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Zur Ansprechpartnersuche