Mythen, Sagen, Sprichwörter

Jemandem auf den Zahn fühlen


Wenn wir »jemandem auf den Zahn fühlen«, wollen wir etwas herausfinden – zum Beispiel, welche Meinung jemand vertritt, welche wahren Absichten er hat oder welchen Kenntnisstand er besitzt. Möglicherweise ist die Redewendung entstanden, als Zahnleiden noch von Barbieren oder fahrendem Volk behandelt wurden: Kam jemand mit Zahnschmerzen zu ihnen, betasteten und beklopften sie die Zähne des »Patienten«, um den schmerzenden Zahn zu identifizieren. Eine andere Theorie geht davon aus, dass die Redewendung vor Jahrhunderten auf dem Pferdemarkt entstanden ist. Die Zähne eines Pferdes geben Aufschluss über den Gesundheitszustand und das Alter. Pferdekenner untersuchen daher beim Kauf eines Pferdes das Gebiss des Tieres – sie »fühlen ihm auf den Zahn«.