Diese Daten übermitteln wir an die Finanzbehörde

Als Kranken- und Pflegekasse sind wir dazu verpflichtet, bestimmte Daten an das Finanzamt zu übermitteln. Dieses gilt auch für Bonuszahlungen aus der Teilnahme an unseren Bonusmodellen.

 

Neben den von Ihnen gezahlten Beiträgen zählen auch Zuschüsse und Erstattungen zur Kranken- und Pflegeversicherung zu den Daten, die von uns an die Finanzbehörde übermittelt werden.
Da wir die erfolgreiche Teilnahme an unseren Bonusmodellen (MeinBonus und MäuseBonus) finanziell belohnen, zählt dieses als eine Beitragsrückerstattung, die wir ebenfalls an die Finanzbehörde melden müssen. 
Ausnahme: Entscheiden Sie sich bei unserem MäuseBonus für die Variante der Erstattung von Gesundheitskursen, handelt es sich um eine Kostenerstattung, die von uns nicht an die Finanzbehörde übermittelt werden muss.
Durch unsere Übermittlung der Daten an die Finanzbehörde müssen Sie selbst keine Unterlagen zu Beiträgen und Bonuszahlungen mehr beim Finanzamt einreichen. 

Damit wir Ihre Bonusauszahlung möglichst unkompliziert abwickeln können, denken Sie bitte beim Einreichen Ihres Bonusheftes stets daran, Ihre Steuer-ID anzugeben. 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aBKKa.de/Bürgerentlastungsgesetz