Mythen, Sagen, Sprichwörter

Woher kommt die Redewendung »Kohldampf haben«?

Großer Hunger wird umgangssprachlich auch gern als Kohldampf bezeichnet. Mit einem speziellen Appetit auf Kohl hat die bekannte Redewendung jedoch nichts zu tun. Der Ausdruck lässt sich laut Duden auf die deutsche Gaunersprache – auch als Rotwelsch bezeichnet – zurückführen. Sowohl »Koller« als auch »Dampf« bedeuten »Hunger«. Aus Koller wurde schließlich »Kohl«. Die Zusammenfügung von »Kohl« und »Dampf« zu »Kohldampf« könnte man daher mit »Hungerhunger« übersetzen – quasi ein doppelter oder eben auch sehr großer Hunger.