Mutter- oder Vater-Kind-Kuren

Eine dauerhafte Belastung durch Familie, Haushalt und oft noch Beruf führt manchmal zu Stress oder Überforderung. Eine stationäre Vorsorgekur für die Mutter oder den Vater ist in diesem Fall eine echte Hilfe.

 

Mit einer dreiwöchige Kur geben wir Ihnen die Möglichkeit für eine Veränderung Ihres Alltags. Neben therapeutischen Anwendungen steht die Vermittlung von kleinen, aber wertvollen Tipps zum besseren Umgang mit Ihrer Mehrfachbelastung im Vordergrund. Um Ihre Kinder brauchen Sie sich in dieser Zeit nicht zu sorgen, sie werden betreut oder bei gesundheitlichen Problemen sogar ebenfalls behandelt.

In speziell eingerichteten Häusern sind Sie und auch Ihre Kinder bestens aufgehoben. Die Kosten werden von uns übernommen, Sie zahlen lediglich einen Eigenanteil von 10 Euro pro Kalendertag für sich selbst. Für Ihre Kinder fällt kein Eigenanteil an.

Schauen Sie sich schon heute entsprechende Kurhäuser in unserem Online-Katalog an.

Ein Antragsformular erhalten Sie von Ihrem persönlichen Kundenberater und eine entsprechende ärztliche Verordnung bekommen Sie von Ihrem behandelnden Arzt. Dieser klärt auch, ob eine eigene Kurmaßnahme für Ihre Kinder sinnvoll ist oder ob diese als gesunde Begleitkinder mitfahren. 

Gern schicken wir Ihnen den Mutter-/ Vater-Kind-Kur-Antrag zu oder beantworten Ihre Fragen. Rufen Sie uns an, Ihr persönlicher Kundenberater hilft Ihnen gerne weiter.

Lesen Sie zum Thema:

Verwandte Themen: