Krebsfrüherkennungsuntersuchungen

Je früher eine Krankheit erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Deshalb können sich unsere Kundinnen bereits ab dem 20. Lebensjahr vom Frauenarzt vorsorglich untersuchen lassen.

 

Für Männer übernehmen wir ab dem 45. Lebensjahr die Kosten einer jährlichen Krebs-Früherkennungsuntersuchung. 

Wichtig: Gehen Sie auch zur Früherkennungsuntersuchung, wenn Sie keine Beschwerden haben. 

Mehr über die vorgeschriebenen Inhalte der Untersuchungen erfahren Sie in der Richtlinie zu den Krebsfrüherkennungs-Untersuchungen.
 

Brustkrebsfrüherkennung

Die Mammographie zur Brustkrebsfrüherkennung ist aus der modernen Medizin nicht mehr wegzudenken. Für Frauen zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr gibt es deshalb ein Mammographie-Screening-Programm zur Früherkennung von Brustkrebs. Nähere Informationen finden Sie unter www.mammo-programm.de
 

Individuelle Gesundheitsleistungen

Oft werden im Rahmen der gesetzlichen Vorsorgeuntersuchung von den Ärzten Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) wie etwa der PSA-Test bei Männern oder ein Ultraschall der Eierstöcke bei Frauen empfohlen.

Deren Nutzen und Risiken sind jedoch nicht hinreichend geprüft. Die Individuellen Gesundheitsleistungen stellen eine gewünschte Mehrleistung des Versicherten dar. Eine medizinische Bewertung der einzelnen IGeL finden Sie auf der Internetseite www.igel-monitor.de

Lesen Sie zum Thema:

Verwandte Themen: