Krankengeld für Selbständige

Wenn Sie ein freiwilliges Mitglied der atlas BKK ahlmann und hauptberuflich selbständig sind, können Sie den gesetzlichen Krankengeldanspruch ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit wählen. Der Beitrag zur Krankenversicherung berechnet sich dann aus dem allgemeinen Beitragssatz (15,8 Prozent).
Für eine Umstellung benötigen wir eine formlose, schriftliche Wahlerklärung von Ihnen.

 

Bindung an die Krankengeldwahl

An die Wahl des gesetzlichen Krankengeldes sind Sie drei Jahre gebunden. Die Bindungswirkung bleibt auch beim Wechsel der Krankenkasse bestehen.

Die Wahlerklärung wirkt zum Beginn des auf den Eingang der Wahlerklärung folgenden Kalendermonats, frühestens ab Beginn der Versicherung und der Zugehörigkeit zum wahlberechtigten Personenkreis. Die Wahlerklärung wirkt für hauptberuflich selbständig Tätige ab Beginn der Versicherung beziehungsweise der Zugehörigkeit zum Personenkreis, wenn sie innerhalb von zwei Wochen nach Beginn der Versicherung beziehungsweise der Zugehörigkeit zum wahlberechtigten Personenkreis abgegeben wird.

Selbstverständlich können Sie den Krankengeldanspruch auch zu einem späteren Zeitpunkt wählen.
 

Auswirkung auf den Beitragssatz zur Krankenversicherung

Ab dem Tag, ab dem ein Krankengeldanspruch besteht, werden Ihre Beiträge mit dem allgemeinen Beitragssatz berechnet. Dieser wird dann für alle Einnahmearten, zum Beispiel für Renten der gesetzlichen Rentenversicherung, angewendet.
 

Besondere Regelungen

Sind Sie zum Zeitpunkt der Abgabe der Wahlerklärung arbeitsunfähig oder werden Sie arbeitsunfähig zwischen dem Tag der Abgabe und des Wirksamwerdens der Wahlerklärung, wirkt die Wahlerklärung erst zu dem Tag, der auf das Ende Ihrer Arbeitsunfähigkeit folgt, frühestens jedoch zum Beginn des auf den Eingang der Wahlerklärung folgenden Monats. Werden Sie am Tag des Wirksamwerdens der Wahlerklärung arbeitsunfähig, besteht Anspruch auf Krankengeld.
 

Vorzeitige Beendigung und Widerruf der Wahlerklärung

Die Bindung an die Wahlerklärung entfällt bereits vor Ablauf der Bindungsfrist, wenn die Zugehörigkeit zum wahlberechtigten Personenkreis entfällt.

Die Wahlerklärung gilt nach Ablauf der dreijährigen Bindungsdauer unbefristet weiter. Sie können Ihre Wahlerklärung frühestens zum Ende der Bindungsdauer und anschließend zum Ende jeden Kalendermonats widerrufen.
 

Krankengeldbezug

Wir zahlen Ihnen Krankengeld, wenn Sie

  • vom Arzt arbeitsunfähig geschrieben werden oder
  • sich in Krankenhausbehandlung befinden oder
  • an einer Rehabilitationsmaßnahme teilnehmen.

Höhe und Berechnung des gesetzlichen Krankengeldes

Die Höhe des Krankengeldes für Selbständige richtet sich nach dem Betrag, aus dem zuletzt vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit Ihre Beiträge berechnet wurden. Bei hauptberuflich Selbständigen, die ein Negativeinkommen oder ein Arbeitseinkommen unterhalb der Mindestbeitragsbemessungsgrenze erzielen, besteht kein Anspruch auf Krankengeld beziehungsweise ein Anspruch auf Krankengeld in der tatsächlichen Höhe des Arbeitseinkommens. Das Krankengeld beträgt 70 Prozent des regelmäßigen Arbeitseinkommens, soweit es der Beitragsbemessung unterliegt.
 

Welche Einkünfte werden bei der Krankengeldberechnung berücksichtigt?

Das Krankengeld erfüllt eine zeitlich begrenzte Entgeltersatzfunktion. Daher wird bei der Berechnung des Krankengeldes nur das Arbeitseinkommen berücksichtigt. Von der Berechnung ausgenommen sind deshalb Nebeneinnahmen wie Mieteinkünfte, Kapitalerträge oder Einkünfte aus beitragsfreien geringfügigen Beschäftigungen.
 

Wie lange besteht ein Anspruch auf die Zahlung von Krankengeld?

Anspruch auf Krankengeld haben Sie ohne zeitliche Begrenzung. Bei Arbeitsunfähigkeit wegen derselben Krankheit besteht dieser Anspruch jedoch längstens für 78 Wochen innerhalb von drei Jahren. Ihr Anspruch auf Krankengeld ruht bei Bezug von Arbeitsentgelt, Arbeitseinkommen oder anderen Entgeltersatzleistungen (wie Arbeitslosengeld, Versorgungskrankengeld, Übergangsgeld, Mutterschaftsgeld, Verletztengeld).
 

Antragstellung

Sie erhalten von der atlas BKK ahlmann bei Ablauf der 42 Arbeitsunfähigkeitstage den Antrag für das Krankengeld. Diesen füllen Sie bitte vollständig aus und senden ihn an die atlas BKK ahlmann zurück.

Haben Sie noch weitere Fragen zum Krankengeld? Ihr persönlicher Kundenberater hilft Ihnen gerne weiter.

Lesen Sie zum Thema:

Verwandte Themen: