Kieferorthopädie

Die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung werden in voller Höhe von der atlas BKK ahlmann übernommen, wenn die Behandlung vor Vollendung des 18. Lebensjahres begonnen wurde. Die medizinische Beurteilung der Notwendigkeit einer kieferorthopädischen Behandlung erfolgt durch einen zugelassenen Kieferorthopäden und/oder Vertragszahnarzt. Wir übernehmen die Kosten, wenn mindestens ein Behandlungsbedarfsgrad (kieferorthopädische Indikationsgruppe) von 3 vorliegt. Liegen schwere Kieferfehlbildungen vor, kann eine Behandlung auch nach Vollendung des 18. Lebensjahres übernommen werden.

Bei einer kieferorthopädischen Behandlung ist ein Eigenanteil in Höhe von 20 Prozent der Kosten beim ersten und 10 Prozent bei jedem weiteren Kind zu zahlen. Diese Kosten erstatten wir Ihnen nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung.