Hospizleistungen

Die Menschenwürde bis zuletzt zu bewahren − dies zählt ebenfalls zum Selbstverständnis der atlas BKK ahlmann. Für Versicherte, die in der Familie nicht ambulant behandelt werden können und für die eine Krankenhausbehandlung nicht mehr erforderlich ist, bezuschusst die atlas BKK ahlmann die palliativmedizinische Behandlung im Hospiz sowohl stationär wie auch teilstationär.

 

Die Höhe des Zuschusses für stationäre Hospizleistungen beträgt 95 Prozent der vereinbarten Tagesbedarfssätze unter Anrechnung der Leistungen der Pflegekasse. Im Jahr 2019 beträgt der Zuschuss 218,05 Euro kalendertäglich (sieben Prozent der Bezugsgröße), jedoch nicht mehr als die tatsächlichen Kosten. 

Wir unterstützen ambulante Hospizdienste finanziell, die für Versicherte, die keiner Krankenhausbehandlung und keiner stationären oder teilstationären Versorgung in einem Hospiz bedürfen, qualifizierte ehrenamtliche Sterbebegleitung in deren Haushalt oder Familie erbringen.

Lesen Sie zum Thema:

Verwandte Themen: