Sie befinden sich hier

Inhalt


Tinnitus-Therapie mit »Tinnitracks«

Rund fünf bis zehn Prozent aller Erwachsenen sind im Laufe ihres Lebens von einem länger an­dauernden Ohrgeräusch betroffen. Sie hören Töne, ein Rauschen oder Rattern, obwohl keine Geräu­schquelle inner- oder außerhalb des Körpers feststellbar ist. Treten diese Geräusche über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten auf, spricht man von einem chronischen Tinnitus.

Mit Musik gegen Tinnitus vorzugehen, ist eine relativ neue Methode. Grundlage dieses Konzepts bildet die Annahme, dass der Tinnitus durch überaktive Nervenzellen im Gehirn entsteht. Die Behandlung erfolgt über eine komfortable Smartphone-App, welche individuell die Tinnitus-Frequenz des Betroffenen aus den Musikstücken herausfiltert. Das Hören der gefilterten Musik erfolgt über Kopfhörer und soll den Nervenzellen helfen, sich zu beruhigen und so die Tinnitus-Lautstärke nachhaltig verringern. Das Angenehme daran ist: Sie können »Tinnitracks« mit Ihrer Lieblingsmusik nutzen. Wenn auch Sie unter einem mit »Tinnitracks« therapierbaren Tinnitus leiden, übernehmen wir die Kosten für zwölf Monate. Voraussetzung ist, dass die Therapie nach Diagnose durch einen teilnehmenden Hals-Nasen-Ohren-Arzt als geeignet eingestuft wird.

Voraussetzungen für die Nutzung

Die Nutzung von »Tinnitracks« eignet sich bei einem Tinnitus mit einer HNO-ärztlichen Diagnose:

  • Subjektiv: Keine Schallquelle im Körper nachweisbar
  • Chronisch: Tinnitus besteht länger als 3 Monate
  • Tonal: Tinnitus liegt als Ton vor
  • Stabile Frequenz: Stabile Tinnitus-Frequenz (200 Hz – 20 kHz)
  • Hörverlust < 60 dBHL: ½ Oktave unter der Tinnitus-Frequenz


Ablauf der Therapie

1. Schauen Sie hier nach einem teilnehmenden HNO-Arzt in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen Termin.

2. Der HNO-Arzt überprüft die Teilnahmevoraussetzungen und bestätigt die Tinnitus-Diagnose. Daraufhin wird Ihre Tinnitus-Frequenz bestimmt.

3. Sie erhalten von Ihrem teilnehmenden HNO-Arzt eine »Tinnitracks«-Guthabenkarte, mit der Sie auf hier Ihr Benutzerkonto einrichten können. Als Versicherter der atlas BKK ahlmann nutzen Sie »Tinnitracks« für 12 Monate kostenlos.

4. Installieren Sie die »Tinnitracks«-App auf Ihrem Smartphone und geben Sie Ihre Tinnitus-Frequenz ein. Die App überprüft Ihre Lieblingsmusik auf das Therapiepotenzial und optimiert sie für die Behandlung. Dazu muss Ihre Musik im MP3-, FLAC- oder M4A-Dateiformat vorliegen, um sie mit Tinnitracks nutzen zu können. Streaming-Dienste, wie Spotify oder Apple Music, werden nicht unterstützt.

5. Beginnen Sie mit der Therapie, indem Sie täglich Ihre Lieblingsmusik hören.

6. Zwei Wochen nach Therapiebeginn kontrolliert Ihr HNO-Arzt Ihre Tinnitus-Frequenz. Weitere Kontrollen finden nach drei, sechs und neun Monaten statt.

7. Nach 12 Monaten führt Ihr HNO-Arzt eine Abschlussuntersuchung durch.

Soweit von Ihrem behandelnden Arzt nicht anders verordnet:
Hören Sie Ihre gefilterten Musikstücke mit geeignetem Therapie-Potenzial über mindestens 12 Monate für mindestens 90 Minuten pro Tag.


Ihre Vorteile

Bei uns erhalten Sie in diesem Rahmen:

  • eine »Tinnitracks«-Jahreslizenz,
  • eine HNO-ärztliche Eingangsuntersuchung mit präziser Frequenzbestimmung Ihres Tinnitus sowie
  • regelmäßige Kontrolltermine zur Überprüfung Ihrer Tinnitus-Frequenz bei einem teilnehmenden HNO-Arzt.

Die technischen Voraussetzungen (Smartphone, Kopfhörer, usw.) stellen Sie selbst bereit.

Teilnehmende Ärzte

Eine aktuelle Liste der teilnehmenden HNO-Ärzte finden Sie hier.

 

Mehr Informationen zu Tinnitracks finden Sie hier. Bei Fragen zur App wenden Sie sich gerne direkt an Tinnitracks.



Mitglied werden

Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Wir bieten Ihnen persönlichen Service und ausgezeichnete Zusatzleistungen. Wechseln Sie jetzt!

Mitglied werden

Ansprechpartnersuche

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen und Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort ein, wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!
 

Ansprechpartnersuche

Geben Sie hier Ihre persönlichen Angaben an und wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Zur Ansprechpartnersuche