Sie befinden sich hier

Inhalt


Impfungen

Eine Schutzimpfung kann Sie vor schweren Erkrankungen schützen. Wir übernehmen die Kosten aller Standard-, Regel- und Auffrischungsimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) empfohlen werden.

Über die für Sie erforderlichen Impfungen berät Sie Ihr Arzt. Eine Übersicht erhalten Sie auch im aktuellen Impfkalender der STIKO.

Zu den empfohlenen Impfungen gehören auch:

Grippeschutzimpfung

Wir übernehmen die Impfkosten für alle Personen, für die die STIKO den Grippeschutz empfiehlt. Dazu gehören Schwangere (ab dem 2. Trimenon), Personen über 60 Jahre sowie Bewohner von Alten- und Pflegeheimen. Auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit bestimmten chronischen Krankheiten sollten sich impfen lassen. Gleiches gilt für Personen, zum Beispiel medizinisches Fachpersonal, die von ihnen betreute Risikopersonen anstecken können. Auch Menschen, die mit Geflügel oder Wildvögeln in Berührung kommen, wird die Impfung empfohlen.

Die Schutzimpfung gegen Grippe (Influenza) muss jährlich erneuert werden und sollte im Herbst, nach Möglichkeit in den Monaten Oktober oder November, erfolgen. Seit 2018 haben gesetzlich Versicherte einen verbindlichen Anspruch, mit dem »Vierfach-Impfstoff« geimpft zu werden.

Bei Fragen zu einer Grippeschutzimpfung sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Weitere Informationen erhalten Sie von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) oder www.impfen-info.de.

Reiseschutzimpfungen

Wir übernehmen 100 Prozent der Kosten für alle Reiseschutzimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (STIKO) für das jeweilige Land empfohlen wurden.

Da Impfungen für Auslandsreisen keine gesetzliche Leistung sind, müssen Sie zunächst in Vorleistung gehen. Anschließend reichen Sie bei uns die Verordnung und Quittung im Original ein und wir erstatten Ihnen die entstandenen Kosten.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Reiseschutzimpfungen.

HPV Impfung

Die HPV-Impfung für Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren wird ebenfalls von der STIKO empfohlen. Wir übernehmen die Kosten für diese Impfung.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur HPV-Impfung.

FSME-Impfung / Zeckenbisse

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) kann durch Viren, die durch Zeckenbisse auf den Menschen übertragen werden, entstehen. FSME ist eine Gehirn-, Gehirnhaut- oder Rückenmarkentzündung. Besonders häufig tritt FSME in Baden-Württemberg, Bayern, südlichen Regionen in Hessen und Thüringen sowie in einigen Landkreisen in Rheinland-Pfalz und im Saarland auf.

Sofern Sie in einem der Risikogebiete Urlaub machen ist eine Impfung empfehlenswert. Wir übernehmen die Kosten dafür. Bei beruflich bedingten Aufenthalten in Risikogebieten (zum Beispiel Waldarbeiter) gilt die Leistungspflicht des jeweiligen Arbeitgebers.

Auch Borreliose wird durch einen Zeckenbiss übertragen. Gegen diese Erkrankung gibt es keine Impfung. Während FSME vor allem im Süden Deutschlands von Zecken übertragen wird, besteht das Risiko einer Borreliose-Erkrankung durch einen Zeckenbiss gleichermaßen in ganz Deutschland. Informationen zum Schutz gegen Zeckenbisse erhalten Sie unter www.zecken.de.



Mitglied werden

Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Wir bieten Ihnen persönlichen Service und ausgezeichnete Zusatzleistungen. Wechseln Sie jetzt!

Mitglied werden

Ansprechpartnersuche

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen und Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort ein, wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!
 

Ansprechpartnersuche

Geben Sie hier Ihre persönlichen Angaben an und wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Zur Ansprechpartnersuche