Sie befinden sich hier

Inhalt


Alternative Arzneimittel

Gerade bei leichteren Erkrankungen vertrauen viele auf alternative Arzneimittel. Die atlas BKK ahlmann unterstützt Sie dabei, sie übernimmt die Kosten homöopathischer, phytotherapeutischer und anthroposophischer Arzneien bis zu einem Betrag von 120 Euro pro Versicherten und Kalenderjahr.

Welche alternativen Arzneimittel werden erstattet?

Wir übernehmen die Kosten für Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie oder Anthroposophie, den sogenannten Arzneimitteln der besonderen Therapierichtungen. Erläuterungen der einzelnen Therapierichtungen lesen Sie unten.

Welchen Voraussetzungen sind dafür nötig?

Die alternativen Arzneimittel müssen apothekenpflichtig sein und von einem Arzt auf einem Privatrezept verordnet werden.

Wie funktioniert die Kostenerstattung?

Damit wir Ihnen die Kosten erstatten können, benötigen wir von Ihnen

  • das Original der ärztlichen Verordnung.
  • die Originalrechnung der Apotheke, auf der die genaue Bezeichnung des Arzneimittels steht.

Der erstattete Betrag wird auf Ihr Konto überwiesen. Ein Eigenanteil wird bei den alternativen Arzneimitteln nicht abgezogen. Bei Fragen hierzu hilft Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner gern weiter.

Was sind Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophie?

Die Homöopathie geht auf den Arzt Samuel Hahnemann zurück. Er entwickelte vor mehr als 200 Jahren das Prinzip, »Ähnliches mit Ähnlichem« zu behandeln. Das bedeutet: Es werden bei Erkrankungen Wirkstoffe in niedrigen Dosen verabreicht, die hochdosiert bei einem Gesunden die gleichen Krankheitssymptome hervorrufen würden.

Die Wirksamkeit pflanzlicher Heilmittel ist der Menschheit bereits seit Jahrtausenden bekannt. Die Phytotherapie verwendet zur Behandlung von Krankheiten getrocknete und frische Bestandteile von Heilpflanzen. Ebenso wie synthetische Medikamente werden auch die sogenannten rationalen Phytopharmaka klinisch untersucht, bevor sie als phytotherapeutische Arzneimittel zugelassen werden.

Die anthroposophische Medizin setzt mineralische, pflanzliche und tierische Substanzen ein. Sie geht auf die Erkenntnisse von Rudolf Steiner zurück, dem Begründer der Anthroposophie. Es gibt unterschiedliche Herstellungsverfahren der einzelnen Arzneimittel. Dazu gehören zum Beispiel die Potenzierung, die Berücksichtigung rhythmischer Prozesse (Einfluss von Sonne und Mond), die Veraschung und die Verkohlung.



Mitglied werden

Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Wir bieten Ihnen persönlichen Service und ausgezeichnete Zusatzleistungen. Wechseln Sie jetzt!

Mitglied werden

Ansprechpartnersuche

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen und Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort ein, wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!
 

Ansprechpartnersuche

Geben Sie hier Ihre persönlichen Angaben an und wir ermitteln für Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Zur Ansprechpartnersuche